Mitwohnen - Wohnen gegen Hilfe oder Minijob

Wohnpartnerschaften mit Mietnachlass

Gemeinsam wohnen, den Alltag erleichtern, sparen und vielleicht sogar eine Kleinigkeit verdienen

Willkommen bei Mitwohnen.org  - die Seite für Wohnungssuchende, die Hilfeleistungen anbieten sowie für Vermieter, die Unterstützung im Haushalt oder Betrieb wünschen.
Kostenloser Eintrag von Mietgesuchen und Mietgeboten!

Berufstätige, Studierende, Auszubildende, Rentner und andere, ganz egal:

  • Niemand ist von dieser Seite ausgeschlossen!
  • Jedwede legale Tätigkeit kann angeboten werden!


Bitte registrieren Sie sich, um sich als Vermieter bzw. künftiger Mieter eintragen zu können!

Beachten Sie im Kontakt mit anderen einige Regeln.

Hier gibt´s Wohnraum:
Ein Zimmer, eine Wohnung oder Einliegerwohnung gegen Mithilfe bei allen möglichen Aufgaben rund um Haus, Hof und Garten.

Viele Vermieter, Familien, Senioren, Alleinstehende, Berufstätige oder Selbständige könnten aus verschiedenen Gründen Handreichungen bei Aufgaben rund um ihren Haushalt oder die Firma gebrauchen.

  • Familien und Alleinerziehende wegen der Koordinierung von Beruf und Versorgung der Kinder.
  • Senioren, die viel zu groß gewordene Wohnungen oder Häuser bewohnen.
  • Menschen mit leichter Behinderung, die gelegentliche Unterstützung im Alltag benötigen.
  • Leute, die diverse Motive haben, altruistisch motiviert, neugierig auf Kontakt zu jungen Menschen sind, etwas Gesellschaft oder aus einem Sicherheitsbedürfnis jemanden im Haus haben wollen. 

Die meisten Wohnungssuchende benötigen allerdings nur ein Zimmer oder eine Wohnung und wären im Gegenzug bereit, kleinere Hilfsdienste zu übernehmen, wenn die Miete entsprechend niedrig ausfiele.

Interview mit Radio afk M94.5
Müchen, Oktober 2014

 

 

Minijobs

Daneben gibt es sicherlich eine ganze Reihe von Dienstleistungen, die für den Vermieter eine wichtige Entlastung bedeuten, vom Arbeitsaufwand her aber in einen Minijob münden könnten.
Hier also werden diese beiden Interessengruppen zusammengeführt, ob Mitwohnen gegen Hilfe oder sogar gegen ein Entgelt.
Zwischen den Partnern wird dabei ein ganz normaler Mietvertrag zu einem abgesenkten Mietzins geschlossen.
Gegenleistung: die Mieter erbringen frei zu vereinbarende Dienstleistungen für die Vermieter.

Faustregel: eine Stunde Hilfe im Monat für einen Quadratmeter Wohnraum, zuzüglich anteiliger Nebenkosten.

Generationsübergreifendes Wohnen
Nicht zuletzt fördert die Seite ein konstruktives Miteinander von Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen durch gegenseitige Unterstützung: Von Jung und Alt, von solchen, die erst noch ihren Weg finden müssen, anderen die mitten im Berufsleben stehen und schließlich solchen, die den Hauptkampf hinter sich haben und den Lebensabend genießen.

Fehlerchen, Verbesserungsvorschlägen? Wir bitten wir um Nachricht.

Vielen Dank und viel Erfolg!

PS: in eigener Sache: Als Verlag suchen wir stets interessante Manuskripte, Sachtitel, Biographien ...

Kontakt zum Seitenbetreiber